Kategorien
Ernährung Vegane Beikost Vegane Ernährung Schwangerschaft & Stillzeit

Leinöl, Olivenöl & Co. – eine Bereicherung für jedes Essen

Unsere Artikel können werbende Inhalte zu Produkten und/oder Partnern enthalten.
Du erkennst sie an diesem Symbol . Erfahre hier mehr.

Endlich ist sie wieder mal bei uns angekommen: Unsere Bestellung Leinöl und Olivenöl. Schon lange setzen Florian und ich auf hochwertige Speise- und Gewürzöle und wir freuen uns jedes Mal auf’s Neue, wenn die “frische” Ware bei uns eintrifft.

Vor allem als unser Kleiner in die Beikost gestartet war, waren Öle für uns die ideale Ergänzung. So konnten wir unserem Sohn von Anfang an mehrfach ungesättigte Fettsäuren und speziell auch DHA und EPA in der veganen Beikost zur Verfügung zu stellen. Lecker im Geschmack, hochwertig verarbeitet, einfach anzuwenden. So soll es sein!

Aber nicht nur in der veganen Beikost, auch in der täglichen Familienküche – vegan oder nicht – bereichern Öle den Speiseplan und sorgen dafür, dass eine gesunde und hochwertige Fettquelle auf dem Teller landet.

Und da wir beruflich wie privat oft nach unserer Empfehlung und Bezugsquelle für natürliche Öle gefragt werden, dachte ich mir, ich schreibe einfach mal einen Artikel dazu und stelle somit auch dir den Onlineshop von Mittel zum Leben vor.

Unsere regelmäßige Öl-Bestellung

… umfasst immer Leinöl mit EPA und DHA sowie Olivenöl. Und zwar in größeren Mengen, da wir beide für den Familien- und Freundeskreis ebenfalls immer gleich mitbestellen. Turnus: Ca. alle drei bis vier Monate.

Ich war zwar selbst lange kein wirklicher Fan von Olivenöl, aber als ich damals in Italien war, hat sich das schlagartig geändert. Ich konnte damals von Baguette, das in Öl getunkt wird, kaum genug bekommen. Die Ware aus dem deutschen Supermarkt konnte da leider nicht mithalten. Das Olivenöl schmeckte – zumindest für mich – immer irgendwie ranzig und alt. Einfach nicht frisch. Ich war also auf der Suche nach einem Händler, über den man hochwertiges, fruchtiges Olivenöl bestellen konnte und habe ihn bei Mittel zum Leben gefunden. Vor kurzem habe ich nun auch das Olivenöl mit Zitronenextrakt probiert – und bin begeistert! Mir schmeckt es in jeder Art von Salat, die einen Frischekick vertragen kann. Und speziell auch Ruccola oder Chicorre schmecken damit richtig lecker.

Sichere dir 5% Rabatt auf deine erste Bestellung mit dem Gutscheincode VHERZ5
Zum Shop

Olivenöl ist zum schonenden Erhitzen geeignet. Es besteht überwiegend aus Ölsäure, einer einfach ungesättigten Omega-9-Fettsäure, sowie zu einem kleinen Teil aus der mehrfach ungesättigten Linolsäure, einer Omega-6-Fettsäure. Olivenöl wird nachgesagt, Entzündungsprozesse vermindern und die Elastizität von Gefäßen erhöhen zu können. Es stellt darüber hinaus auch eine gute Quelle für Vitamin K dar.

Außerdem darf bei uns auch Leinöl, welches mit zusätzlichem DHA und EPA angereichert ist, nicht fehlen. Leinöl ist grundsätzlich reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren und enthält die essenzielle Alpha-Linolensäure, die im Körper dann wiederum in die Fettsäuren DHA und EPA umgewandelt wird. Diese wirken nicht nur entzündungshemmend, sondern auch gefäßerweiternd und zellschützend. Die Umwandlung ist allerdings beschränkt und von verschiedenen Faktoren abhängig (dazu in einem anderen Beitrag einmal mehr). Eine direkte Aufnahme von DHA und EPA kann daher in verschiedenen Fällen anzuraten sein.

So ist dieses Öl mit extra DHA und EPA nicht nur für Veganer:innen eine tolle Quelle, sondern auch für Mischköstler:innen und Vegetarier:innen.

Die beiden Fettsäuren nimmt man in der Regel über fetten Seefisch auf (die diese in sich anreichern, in dem sie Algen fressen). Doch der Umweg über den Fisch muss nicht sein. Außerdem wird hochwertiger, fetter Seefisch, wie es z.B. Lachs oder Makrele sind, in der Regel zu selten gegessen, um sich langfristig ausreichend mit Omega-3-Fettsäuren zu versorgen. Hingegen landen zu viele Produkte auf dem Teller, die reich an Omega-6-Fettsäuren sind. Ein Ungleichgewicht dieser beiden Fettsäuren kann langfristig zu verschiedenen Erkrankungen führen.

Du siehst also, dass die Zufuhr an Omega-3, speziell DHA und EPA, mit den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln ganz leicht geht und dazu auch noch richtig lecker sein kann!

Kaltgepresstes Olivenöl
Auch Olivenöl gibt es bei Mittel zum Leben mit DHA und EPA.

Natürliche und hochwertige Speise- und Gewürzöle & vieles mehr!

Neben kaltgepresstem Leinöl mit EPA und DHA oder Olivenöl, findet man im Onlineshop von Mittel zum Leben aber auch noch weitere natürliche Öle, die eine Bereicherung für die vegane, vegetarische und mischköstliche Küche darstellen. Ganz egal, ob Sesamöl, Rapsöl, Walnussöl, Kürbiskernöl oder Arganöl – hier ist für jede:n was dabei. Wichtig zu wissen: Alle Speiseöle sollten dabei überwiegend für die kalte Küche verwendet werden, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten.

Der Onlineshop von Mittel zum Leben umfasst neben natürlichen Ölen, die in einer eigenen Ölmühle hergestellt werden, auch weitere Lebensmittel, die den Alltag bereichern wie z.B. Gewürze, Pasta, Pesto oder auch Nahrungsergänzungsmittel.

Unsere Empfehlung

Aus eigener langjähriger Erfahrung kann ich dir die Öle von Mittel zum Leben mit bestem Wissen und Gewissen weiterempfehlen. Speziell die (vegane) Beikost kann damit unkompliziert und hochwertig gestaltet werden. Außerdem sind unsere persönlichen Lieblingsöle, wie das kaltgepresste Lein- und Olivenöl, generell für jede Familienküche zu empfehlen, egal, ob sie vegan, vegetarisch oder mischköstlich ist.

Sichere dir 5% Rabatt auf deine erste Bestellung mit dem Gutscheincode VHERZ5
Zum Shop

Bildquellen
Medizinischer Disclaimer

Die Inhalte auf fit-0-120.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken.

Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten Methoden dar und ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung, Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt.

Sie dürfen nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Im Falle einer vorliegenden Krankheit ersetzen unsere Empfehlungen in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung. Es handelt sich nicht um eine Therapie. Bei Beschwerden oder Krankheiten wende dich an entsprechende Ärzte oder Heilpraktiker.

Du darfst zwar darauf vertrauen, dass alle Inhalte mit großer Sorgfalt von uns erstellt wurden und diese Angaben dem Wissenstand bei Fertigstellung entsprechen, jedoch können wir keine Gewähr oder Haftung für diese übernehmen und erheben weder Anspruch auf Vollständigkeit, noch kann die Aktualität der dargebotenen Information garantiert werden.

Du handelst auf eigene Verantwortung hin. Es wird kein Versprechen abgegeben, dass Heilung oder sonstiger Erfolg stattfinden wird. Für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben, übernehmen wir keine Haftung. Du solltest daher die von uns bereitgestellten Informationen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Beschwerden sollte auf jeden Fall ärztlicher Rat eingeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, deine E-Mail-Adresse und dein eingegebener Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.